Pendeln für Einsteiger

Jeder Mensch ist grundsätzlich dazu fähig mit dem Pendel zu arbeiten. Es gibt nur wenige Gründe die diese Fähigkeit mindern.

Als Pendeln wird im Bereich der Radiästhesie der Ausdruck feinstofflich-energetischer Wahrnehmungen mittels eines mit der Hand gehaltenen Pendels bezeichnet. Man kann auch ein Kettchen mit einem daran gehängten Ring benutzen.
Allerdings kann man mit einem “echten” Pendel genauere Ergebnisse mit Pendeltafeln oder Diagrammen erzielen.

Unser Körper hat hoch sensible Sinne, die auf der feinstofflichen Ebene eine Menge Informationen aufnehmen und an unser
Unterbewusstsein weitergeben. Diese zeigen sich in bestimmten Schwingungen die durch das Pendel sichtbar werden.

In diesem Workshop vermittele ich:

  • die geistige Grundhaltung, die Voraussetzung für richtige Ergebnisse ist.
  • die nötige Vorbereitung
  • Fragen und Hinterfragen
  • Fehlerquellen
  • was kann gefragt werden
  • Pendeltafeln / -diagamme
  • Pflege des Pendels

Der Workshop dauert ca. 3 Stunden